Anzeige

Proteste Landwirte blockieren Händler

Lebensmittel Praxis | 26. Oktober 2020
Proteste: Landwirte blockieren Händler
Bildquelle: Stefanie Awater-Esper / Top-Agrar

In der Nacht von Sonntag auf Montag haben Landwirte bundesweit die Zentrallager von Aldi, Edeka, Lidl und Co. blockiert, um auf die zu niedrigen Preise seitens des Einzelhandels aufmerksam zu machen, wie „Top Agrar“ berichtet.

Anzeige

Mit Aktionen in ganz Deutschland haben Landwirte von Sonntag- auf Montagnacht gegen die Preispolitik der Supermarktketten protestiert. Die Bauern wollten damit „auf die allgemeine Lage der Landwirtschaft aufmerksam machen und dem Preisdumping entgegen treten“, heißt es auf der Seite von „Basis+Bauern Bewegung“. Sie fordern „vernünftige und gleiche Standards für alle in Europa“. Besonders in der Kritik stehe die Preispolitik, die die Discounter bei der „weißen Linie“ fahren. Die Demonstrationen vor den Zentrallagern verschiedenster Lebensmittelketten fanden in ganz Deutschland statt. Der Schwerpunkt sei jedoch in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen gewesen.