Anzeige

Ferrum/KHS Gebündelte Dosen-Kompetenz

Lebensmittel Praxis | 26. August 2020
Ferrum/KHS: Gebündelte Dosen-Kompetenz
Bildquelle: KHS Gruppe

Die Dortmunder KHS Gruppe und die Ferrum AG aus dem schweizerischen Schafisheim intensivieren ihre langjährige Zusammenarbeit.

Anzeige

Vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden wird sich die KHS GmbH, eine Tochtergesellschaft der im SDAX notierten Salzgitter AG, an der Ferrum Packaging AG beteiligen. Ziel ist es, die Kompetenzen beider Maschinenbauer in einem gemeinsamen Anlagenportfolio für integrierte Kundenlösungen zu bündeln. Kunden sollen von Serviceleistungen aus einer Hand profitieren.

Seit Jahren arbeiten KHS und Ferrum im Dosensegment zusammen. Martin Resch (vorne rechts), Geschäftsführer Einkauf von KHS, betont: „Die Ferrum AG ist der weltweit bekannte Hersteller von Dosenverschließern. Vereint mit unseren zukunftsweisenden Lösungen im Bereich Abfüll- und Verpackungstechnik bilden wir eine effektive und im Markt geschätzte Union.“

Die Ferrum Packaging AG wurde als Tochtergesellschaft der Ferrum AG gegründet und beinhaltet das gesamte globale Dosenverschließergeschäft von Ferrum. KHS wird als Minderheitseigner an ihr beteiligt sein. Zugleich übernimmt die Ferrum Packaging Inc., die US-amerikanische Tochtergesellschaft der Ferrum Packaging AG, das KHS-eigene Verschließergeschäft zusammen mit seinen Mitarbeitern und integriert dieses in das gemeinsame Angebot.