Anzeige

Symrise und Kellogg Company Nachhaltige Vanille aus Madagaskar

Lebensmittel Praxis | 14. August 2020
Symrise und Kellogg Company: Nachhaltige Vanille aus Madagaskar
Bildquelle: Symrise

Kellogg Company und Symrise haben nun in Madagaskar ein Dreijahresprojekt umgesetzt, zukünftig hundert Prozent nachhaltig beschaffte Vanille zu beziehen.

Anzeige

„Nachhaltige Beschaffung unserer Inhaltsstoffe bedeutet, von Anfang an anders zu handeln. Deshalb arbeiten wir eng mit den Bauern zusammen, die unsere Rohstoffe anbauen“, sagt Amy Senter, Verantwortlicher für die Nachhaltigkeitsstrategie bei Kellogg Company.

2019 hat sich Kellogg der wachsenden „Symrise and Friends“-Gruppe angeschlossen. Zur Initiative gehören weitere Partner wie Unilever, die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und Save the Children.

Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen, kosmetischen Grund- und Wirkstoffen sowie funktionalen Inhaltsstoffen für Lebensmittel. Zu den Kunden gehören Parfum-, Kosmetik-, Lebensmittel- und Getränkehersteller, die pharmazeutische Industrie sowie Produzenten von Nahrungsergänzungsmitteln und Heimtiernahrung. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte der Konzern mit Sitz in Holzminden einen Umsatz von rund 3,4 Milliarden Euro.