Anzeige

Harry-Brot Spatenstich in Oer-Erkenschwick

Lebensmittel Praxis | 10. August 2020
Harry-Brot: Spatenstich in Oer-Erkenschwick
Bildquelle: Harry-Brot

Backwaren-Spezialist Harry-Brot hat mit dem Bau einer neuen Logistikhalle in Oer-Erkenschwick begonnen. Das Unternehmen investiert rund 10 Millionen Euro in den Standort.

Anzeige

Für die Logistikhalle mit Betriebsräumlichkeiten auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern ist eine Bauzeit von neun Monaten bis Frühjahr nächsten Jahres geplant.

Mit der Fertigstellung ist der Umzug der zwei Vertriebsstandorte aus Dortmund nach Oer-Erkenschwick verbunden, teilt das Unternehmen mit. Aus dem neuen und größeren Standort der Harry-Bäcker solle das Sortiment aus den regionalen Harry-Bäckereien in Ratingen, Witten und Troisdorf in das nördliche Nordrhein-Westfalen geliefert werden. Gestartet werde mit etwa 80 Mitarbeitern. Neue Arbeitsplätze böten sich für Mitarbeiter im Frischdienst und für die Warenbereitstellung.

„Im Blick haben wir die stetige Verbesserung der Effizienz unserer Logistikprozesse und der Flexibilität für unsere Kunden“, erklärt Frank Kleiner, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing der Harry-Brot GmbH, mit Blick auf die täglichen Direktbelieferungen der Outlets des Lebensmittelhandels.

ANZEIGE

Das Direktbelieferungskonzept des Harry-Frischdienstes erfolgt über Mehrwegbehälter anstatt Pappkartons, wodurch die CO2 –Bilanz nach Angaben des Herstellers rund 20 Prozent günstiger ausfällt.