Bundesministerium für Ernährung Von Foodwatch verklagt

Die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch fordert die Veröffentlichung einer Studie des Max-Rubner-Instituts (MRI) zur Nährwertkennzeichnung Nutri-Score und klagt nun in dieser Sache gegen das Bundesernährungsministerium (BMEL).

Dienstag, 30. Juli 2019 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Von Foodwatch verklagt
Bildquelle: LP-Archiv

Aktuell lässt Bundesernährungsministerin Julia Klöckner die Verbraucher über vier Varianten für eine künftige Nährwert-Kennzeichnung abstimmen (wir berichteten), darunter das Nutri-Score-System. Die positive Bewertung der Kennzeichnung durch das MRI sei von Ernährungsministerin Julia Klöckner jedoch bisher verheimlicht worden, so der Vorwurf von Foodwatch.

Die Organisation beruft sich dabei auf interne E-Mails aus dem BMEL, welche man aufgrund eines Antrags gemäß Informationsfreiheitsgesetz erhalten habe.

Diese belegten, dass die Nutri-Score-Kennzeichnung nach französischem Vorbild durch MRI und BMEL als „grundsätzlich vorteilhaft für eine ‚Front of Pack‘-Nährwertkennzeichnung“ bewertet wurde. Laut einem internen Vermerk habe Ministerin Klöckner jedoch „ausdrücklich darum gebeten, (…) größte Vertraulichkeit sicherzustellen“. Die „Prüfung der MRI-Studie“ bedürfe noch „der Abstimmung mit anderen Referaten“.

Ein halbes Jahr später habe das Ministerium dann eine offenbar überarbeitete Fassung der Studie veröffentlicht, welche die den Nutri-Score eher zurückhaltend bewerte.Inhalt

Anzeige

POS Tuning

Werden Sie Teil der Retail Revolution!

Erleben Sie, wie unsere Produktneuheiten Handlungsabläufe in Industrie, Logistik und Handel visionär verändern werden.
Mehr erfahren...

Viel gelesen in Hersteller

Produkt des Jahres 2023

Neue Produkte

Top Themen Marketingjahr 2023

Nachhaltigkeit

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten