Anzeige

Ensinger Mineral-Heilquellen Wachstum mit Sportgetränken

Lebensmittel Praxis | 12. Februar 2019
Ensinger Mineral-Heilquellen: Wachstum mit Sportgetränken
Bildquelle: Ensinger

Die Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH verzeichnet für das Jahr 2018 eines der besten Verkaufsergebnisse ihrer Unternehmensgeschichte. „Ensinger Mineral-Heilquellen konnten das Geschäftsergebnis im Jahr 2018 wie schon in den Vorjahren kontinuierlich erhöhen“, so Frank Lehmann (Foto), kaufmännischer Geschäftsführer. Der Warenumsatz wuchs von rund 45 Millionen in 2017 auf 48 Millionen Euro.

Anzeige

Auch der Produktabsatz sowie die gesamte Ertragslage des Mineralbrunnens hätten sich positiv entwickelt. Eine besonders große Nachfrage habe im vergangenen Jahr das Mineralwasser Ensinger Sport in Glasflaschen verzeichnet: Rund fünf Millionen Füllungen seit Einführung der neuen Gebinde im April 2018 belegten diesen Erfolg. Um der großen Nachfrage während der langen Hitzeperiode im Sommer 2018 gerecht zu werden, unterstützte Ensinger in dieser Zeit die Produktion mit zusätzlich eingesetzten Mitarbeitern und einem an alle Mitarbeiter ausgezahlten Hitzebonus.

In Kürze wird Ensinger das Getränkeangebot in Glasflaschen um erste Sorten aus der Produktreihe Ensinger Sport mit Frucht und Apfelschorlen erweitern, kündigt das Unternehmen an. Mit der im Jahr 2018 abgeschlossenen Modernisierung der Produktionshalle für die Glasabfüllung bestünden dazu nun optimale Voraussetzungen.