BEVH Online-Nachfrage steigt

Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (BEVH) veröffentlicht die Zahlen der Verbraucherbefragung „Interaktiver Handel in Deutschland“ für das zweite Quartal 2018. Die Ausgaben im Cluster „Täglicher Bedarf“ (Lebensmittel, Drogerie, Tierbedarf) nahmen von 948 Millionen Euro inklusive Umsatzsteuer im zweiten Quartal 2017 um 15,4 Prozent auf 1,09 Milliarden Euro zu. Das Warensegment Lebensmittel wuchs gegenüber dem Vorjahresquartal um 26,9 Prozent auf 346 Millionen Euro.

Montag, 09. Juli 2018 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Online-Nachfrage steigt
Bildquelle: Getty Images

Zwischen April und Juni 2018 brachten die Verbraucher dem Online-Handel 15,6 Milliarden Euro Brutto-Umsatz (inklusive Umsatzsteuer). Im zweiten Quartal 2017 waren es noch 13,97 Milliarden Euro. Im gesamten Interaktiven Handel (Online- und klassischer Versandhandel) kauften die deutschen Verbraucher im zweiten Quartal 2018 Waren im Wert von 16,37 Milliarden Euro inklusive Umsatzsteuer. Im gleichen Quartal 2017 waren es noch 15,01 Milliarden Euro inklusive Umsatzsteuer. Der Onlinehandel hat demnach einen Anteil von 95,3 Prozent am Gesamtumsatz des Interaktiven Handels.

Auf Online-Marktplätze entfielen wieder fast die Hälfte der Gesamtumsätze. Mit einem Wachstum von 9,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr und einem Umsatz von 7,28 Milliarden Euro inklusive Umsatzsteuer. Die Multichannel-Versender (nutzen unterschiedliche Kanäle zum Versand; Onlineshop, Kataloge, stationärer Handel) zogen im zweiten Quartal allerdings weiterhin nach. Diese Kategorie wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 6,1 Prozent und erreichte einen Umsatz von 6.01 Milliarden Euro inklusive Umsatzsteuer (zweites Quartal 2017: 5,66 Milliarden Euro inklusive Umsatzsteuer).

Darunter verzeichneten die Versender mit Herkunft aus dem stationären Geschäft ein Plus von 10,5 Prozent. Die Umsätze lagen bei 2,61 Milliarden Euro inklusive Umsatzsteuer (zweites Quartal 2017: 2,36 Milliarden Euro inklusive Umsatzsteuer).

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten