Anzeige

Bel Deutschland Nachhaltigkeit in der Bedientheke

Lebensmittel Praxis | 15. Dezember 2017
Bel Deutschland: Nachhaltigkeit in der Bedientheke

Bildquelle: Bel Deutschland

Ab Februar 2018 bietet Bel seinen Leerdammer-Käse mit dem Siegel „Initiative für Weidehaltung“ auch für die Bedientheken an. Bereits seit Juni 2017 wird Schnittkäse im SB-Regal mit diesem Siegel vermarktet.

Anzeige

„Unter das Siegel fallen alle in den Niederlanden hergestellten Produkte der Marke Leerdammer“, sagt Marina Brummer, Senior Assistant bei Bel Deutschland. In den Niederlanden werden die Schnittkäsesorten ohne Zutaten hergestellt.

Leerdammer begegnet mit dem Siegel „Initiative für Weidehaltung“ nach eigenen Angaben den gestiegenen Verbraucherwünschen nach mehr Transparenz in der Produktion. Gleichzeitig ist es Teil der Nachhaltigkeitsstrategie. Die Milchviehbetriebe sind nicht mehr als 50 km um die Molkereien herum angesiedelt. Die Kühe stehen mindestens 120 Tage im Jahr 6 Stunden pro Tag auf der Weide. Zusätzlich wird zweimal pro Jahr das Wohlergehen der Tiere gemeinsam von einem Tierarzt und dem Vertragslandwirt mit dem „Kuh-Kompass“ ermittelt. Dabei handelt es sich um ein Monitoringsystem, dass von Molkereien in den Niederlanden eingesetzt wird.