Produkt des Jahres 2018:Das sind die Gewinner

Bildquelle: Lebensmittel Praxis

Produkt des Jahres 2018 Das sind die Gewinner

Wer sind die Sieger der Auszeichnung „Produkt des Jahres 2018“? Die Lebensmittel Praxis präsentiert die Gewinner hier und in ihrer aktuellen Ausgabe. Und bietet Händlern sowie Herstellern damit ein verlässliches Votum und eine Orientierung. Denn der Konsument legt seine Bewertungskriterien im begleitenden Interview offen.

Anzeige

Hersteller haben Vorteile, wenn sie die Auszeichnung in der direkten Kommunikation einsetzen. Denn im Vergleich zu anderen Branchenlabels ist das „Produkt des Jahres“, eine Verbraucherbefragung, die die Lebensmittel Praxis ausrichtet, die bekannteste und glaubwürdigste Auszeichnung. Laut einer bundesweiten, repräsentativen Online-Befragung von Innofact unter 5.888 Verbrauchern kennen 42 Prozent das „Produkt des Jahres“.

>> Zu den Gewinnern

Der Bekanntheitsgrad des zweitplatzierten Branchenlabels liegt bei 34 Prozent. Mehr als die Hälfte der Befragten (54 Prozent) hat das Logo bereits häufig oder mehrmals im Fernsehen oder in Zeitschriften registriert. Von besonderer Bedeutung: 59 Prozent der Befragten halten das „Produkt des Jahres“ für sehr glaubwürdig oder glaubwürdig. Besonders erwähnenswert: 40 Prozent der Befragten würden Produkte mit der Auszeichnung „Produkt des Jahres – Lebensmittel Praxis“ bevorzugt kaufen. Das ist der Spitzenwert im Labelvergleich.

Neue Produkte erreichen den Verbraucher im LEH auf einer höheren Wahrnehmungsebene. Denn das Gros der Kunden ist Neuem gegenüber grundsätzlich aufgeschlossen. Insbesondere, wenn eine starke Marke dahintersteht, eine kleine Ursprungs-Geschichte damit verbunden ist – viele Start-ups liefern die aktuellen Beispiele – und der Nutzwert für ihn nachvollziehbar ist.

Mehr als 1.800 neue Artikel sollen dem Handel jährlich vorgestellt werden. Dass dabei nicht in jedem Fall das Rad neu erfunden wird, ist klar. Dennoch initiieren auch Limited Editions, saisonale Varianten oder Jahreskonzepte Kaufimpulse am PoS.

Neue Produkte werden am PoS positiv wahr- bzw. aufgenommen. Aspekte der bewussten Ernährung drängen stärker denn je in den Vordergrund. Und fokussieren nicht mehr wie in den vergangen drei Jahren auf die Produktmerkmale vegan/vegetarisch. Natürlichkeit, Ursprung und Tierwohl sind wichtige Parameter für Verbraucher, die „ehrliche Produkte“ einkaufen wollen.

Zudem spiegeln die ausgewählten Neuprodukte wider, dass Qualitätsorientierung und vor allem der Genussfaktor eine immer größere Rolle spielen. Für Qualität steht zweifelsfrei die Marke. Und die vermittelt Sicherheit und verkörpert Glaubwürdigkeit. Das untermauern die Interviews der Befragten, in denen sie ihr Votum begründen.

Welche Neuheiten das Zeug zum Dauerbrenner haben, dafür gibt seit 18 Jahren die repräsentative Verbraucherbefragung der Lebensmittel Praxis zum „Produkt des Jahres“ eine verlässliche Orientierung Die eindeutige Bewertung – Gold-, Silber- und Bronzemedaille in 43 Warengruppen – bietet Händlern einen schnellen Überblick über Neuprodukte aus Verbrauchersicht.