Rainforest Alliance / UTZ:Nachhaltiger Zusammenschluss

Bildquelle: Rainforest Alliance

Rainforest Alliance / UTZ Nachhaltiger Zusammenschluss

Aus zwei Siegeln wird eins: Die Rainforest Alliance und UTZ, zwei Organisationen zur Nachhaltigkeitszertifizierung, wollen sich im Laufe dieses Jahres zusammenzuschließen. Die neue Organisation wird unter dem Namen Rainforest Alliance weltweit zentrale Umwelt- und soziale Themen adressieren und einen gemeinsamen globalen Zertifizierungsstandard schaffen.

Anzeige

Die zukünftige Rainforest Alliance wird weiterhin Mitglied im Sustainable Agriculture Network (SAN-Netzwerk für Nachhaltige Landwirtschaft) sein, das zusammen mit anderen Nichtregierungsorganisationen eine nachhaltige Landwirtschaft fördert.

Ziel der Fusion ist es, die Zertifizierung für Farmer zu vereinfachen. Der neue Nachhaltigkeitsstandard wird die jeweiligen Stärken der gegenwärtigen SAN- und UTZ-Standards bündeln und als alleinstehender Rainforest-Alliance-Standard bekannt sein. So werden die derzeit rund 182.000 doppelt zertifizierten Kakao-, Kaffee- und Teebauern nur noch einen einzigen Auditierungsprozess durchlaufen.

Han de Groot, derzeit Executive Director von UTZ, soll zum CEO der Rainforest Alliance ernannt werden. Nigel Sizer, zurzeit Präsident der Rainforest Alliance, wird die Rolle des Chief Program Officer, Advocacy, Landscapes and Livelihoods übernehmen.