Initiative Tierwohl Aldi mit fünfstufiger Kennzeichnung

Im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin hat die Initiative Tierwohl (ITW) ihre angepasste Haltungsform-Kennzeichnung vorgestellt. Neu ist eine zusätzliche fünfte „Bio“-Stufe. Ab Juli führt Aldi die erweiterte Haltungsform-Kennzeichnung ein.

Donnerstag, 18. Januar 2024 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Aldi mit fünfstufiger Kennzeichnung
Bildquelle: Aldi

Bisher wurden Bio-Produkte mit der Haltungsform 4 „Premium“ ausgezeichnet. Mit der Anpassung der Haltungsformen bereitet sich Aldi auf die Umsetzung des von Bundestag und Bundesrat beschlossenen Gesetzes zur Tierhaltungs-Kennzeichnung vor. Dieses verpflichtet Lebensmitteleinzelhändler ab August 2025 zunächst frisches Schweinefleisch entlang von fünf Haltungsformen von „Stall“ bis „Bio“ zu kennzeichnen. Eine Ausweitung auf die Außer-Haus-Verpflegung, verarbeitete Produkte sowie weitere Tierarten soll zügig folgen. Verbraucher werden anhand der bereits gelernten Haltungsformen an das fünfstufige System der Bundesregierung herangeführt.

Im Rahmen des Haltungswechsels werden Aldi Nord und Aldi Süd nach eigenen Angaben bis 2030 ihr gesamtes Frischfleisch-Sortiment sowie die gekühlten Fleisch- und Wurstwaren auf die höheren Haltungsformen umstellen. Bereits bis zum Frühjahr 2024 werde Aldi das gesamte Trinkmilch-Sortiment auf die höheren Haltungsformen umstellen.

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

SDJ 2024 Videos

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten