Verbraucherstudie Onlinehandel profitiert kaum vom Weihnachtsgeschäft

Die Deutschen geben in diesem Jahr zur Weihnachtszeit trotz starken Verkäufen in der „Black Week“ bisher erneut weniger aus als im Vorjahr. Das zeigen die Ergebnisse der Verbraucherbefragung „Interaktiver Handel in Deutschland“, des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh).

Donnerstag, 07. Dezember 2023 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Onlinehandel profitiert kaum vom Weihnachtsgeschäft
Bildquelle: Getty Images

Hierfür wurden von Januar bis Dezember 40.000 Privatpersonen aus Deutschland im Alter ab 14 Jahren zu ihrem Ausgabeverhalten im Online- und Versandhandel und zu ihrem Konsum von digitalen Dienstleistungen befragt. Unter dem Strich lagen die Gesamtumsätze mit Warenbestellungen von Anfang Oktober bis Ende November über alle Branchen um 7,7 Prozent niedriger.

Zwar falle die Konsumbereitschaft zum Fest damit nicht so schlecht aus, wie mit Blick auf den bisherigen Jahresverlauf zu erwarten war. Das von Januar bis zum Cyber-Weekend aufgelaufene Umsatzminus liege allerdings bei 12,5 Prozent und deute für das Gesamtjahr auf eine noch schlechtere Umsatzentwicklung als im Jahr zuvor hin. Beim Onlinehandel mit Lebensmitteln (- 11,3 Prozent) habe das Weihnachtsgeschäft keine zusätzlichen Konsumimpulse schaffen können und die Umsätze damit nicht aus dem negativen Trend des laufenden Jahres ausbrechen können.

Auf der Suche nach Preisnachlässen zur Black Week seien die Menschen auffällig oft auf Marktplätzen fündig geworden. Die Umsätze erreichten hier von Anfang Oktober bis zum Cyber Monday mit - 1,7 Prozent fast das Volumen des Vorjahreszeitraums, der darüber hinaus einen Umsatztag mehr umfasste. Weniger negativ zeigt sich die Geschäftslage auch bei Herstellerversendern (Direct-to-Consumer) und Mulitchannel-Händlern, die zum Jahresende lediglich auf ein Minus von - 4,1 Prozent und - 12,0 Prozent gekommen seien. Überhaupt keinen positiven Effekt habe die Black Week für Onlinehändler mit eigenem Shop gehabt (Pureplayer, Versandapotheken, Shoppingclubs). Sie schnitten mit - 16,4 Prozent ähnlich schlecht ab wie in den drei Quartalen davor.

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

Supermarkt des Jahres 2023

Fleisch-Star 2024 Videos

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten