Mehrweg Bündnis macht Druck

Heute nahm ein breites Bündnis mit dem Titel „Mehrweg.Einfach.Machen“ seine Arbeit auf.

Dienstag, 10. Oktober 2023 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Bündnis macht Druck
Bildquelle: Real

Die Allianz will unter dem Motto „MehrMehrweg“ zahlreiche Initiativen in Deutschland in Gang setzen. Ziel: Mehrweg soll zum Standard im Außer-Haus-Verzehr werden. Das Bündnis wurde vom Mehrwegverband, der Naturschutzorganisation WWF Deutschland und dem Sozialunternehmen ProjectTogether initiiert. Beteiligt sind nach deren Angaben mehr als 200 Partner aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Kritisiert wird: Zwar seien die gesetzlichen Voraussetzungen für Mehrweg-to-Go mit der Mehrwegangebotspflicht seit Januar vorhanden. Demnach müssten alle Anbieter für den Außer-Haus-Verzehr eine Mehrweg-Alternative zu Einwegprodukten offerieren (darunter Gastronomie, Catering, Lieferdienste und Lebensmitteleinzelhandel). Aber Mehrweg bleibe trotzdem weitgehend ungenutzt. Die Mehrheit der Konsumenten greife noch immer wie selbstverständlich zu Einweg statt zu wiederverwendbaren Lösungen. Es fehlten Anreize; eine bessere Infrastruktur sei ebenfalls erforderlich.

Das Bündnis plant unter anderem Experimente für Mehrweg-Anreize in Zusammenarbeit mit Mehrweg-Experten und Umweltpsychologen, eine Online-Plattform und ein Reallabor: Das soll ab Januar 2024 in München die Rückgabe im öffentlichen Raum erproben.

Bereits heute startete eine Digital-Kampagne. Und am 24. Oktober beginnt eine so genannte Mehrwert-Challenge. 




Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

Supermarkt des Jahres 2023

Fleisch-Star 2024 Videos

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten