Tesco / Carrefour Vereinbaren strategische Allianz

Das britische Handelsunternehmen Tesco und der französische Carrefour-Konzern wollen im internationalen Einkauf ihre Kräfte bündeln. Ziel sei es, unter anderem für ihre Eigenmarken-Produkte künftig gemeinsam mit globalen Lieferanten zu verhandeln, teilten die Supermarktketten am Montag mit.

Samstag, 01. Januar 2000 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Vereinbaren strategische Allianz
Bildquelle: Tesco / Getty Images

Tesco und Carrefour wollen zudem gemeinsam solche Produkte einkaufen, die nicht für den Weiterverkauf bestimmt sind. Das Bündnis sei zunächst auf drei Jahre angelegt und solle binnen zwei Monaten abgeschlossen werden.

Auf nationaler und lokaler Ebene werden die Unternehmen jeweils für sich weiter mit ihren Lieferanten zusammenarbeiten. Die strategische Allianz soll es beiden Ketten ermöglichen, eine bessere Auswahl und eine bessere Qualität an Produkten zu niedrigeren Preis anzubieten und dadurch ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen.

Einkaufsbündnisse erfreuen sich derzeit großer Beliebtheit bei den Handelskonzernen, um ihre Kosten im Wareneinkauf zu senken. Gerade erst haben auch die Real-Mutter Metro sowie Auchan Retail, Casino Group und die Schiever Group eine solche Kooperation mit dem Namen „Horizon“ bekanntgegeben.

Anzeige

HMY - Euroshop

Nachhaltigkeit im Einzelhandel

Wie die HMY Group das Eco-Design weltweit in den Handel bringt.
Mehr erfahren...

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Top Themen Marketingjahr 2023

Nachhaltigkeit

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten