Bezahlverfahren Kaufland testet Bluecode

Kaufland testet die Einführung des Bezahlverfahrens Bluecode. Die auf QR-Codes aufbauende Technik erlaubt es Verbrauchern, mittels Smartphone zu bezahlen, ohne eine digitale Kredit-, Debit- oder Girokarte auf ihrem Gerät hinterlegt zu haben. 

Dienstag, 16. Mai 2023 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Kaufland testet Bluecode
Bildquelle: Kaufland

Die Technik von Bluecode soll in die Kaufland-App integriert werden und zunächst in einigen deutschen Filialen in den Probebetrieb gehen, ehe es voraussichtlich im Herbst ausgerollt wird. Ein Sprecher von Kaufland bestätigte gegenüber Lebensmittel Praxis entsprechende Medienberichte. „Das Unternehmen arbeitet aktuell an einer innovativen Lösung, mit der Kunden direkt mit der Kaufland-App bezahlen können“, sagte der Sprecher. „Das darin enthaltene digitale Vorteilsprogramm, die Kaufland Card, wird dafür mit dem sogenannten Bluecode-Verfahren des gleichnamigen Mobile-Payment-Anbieters verknüpft und um die Zahlungs-Funktion Kaufland Pay erweitert.“ 

Das Verfahren funktioniert wie folgt: Sobald der Kunde seine Zahlungsdaten einmal in der App hinterlegt und Kaufland Pay aktiviert hat, genügt das Scannen eines QR-Codes an der Kasse, um zu bezahlen. Kaufland Pay sei temporär auch offline funktionsfähig, denn Kunden könnten direkt von ihrem Girokonto bezahlen, auch wenn das Smartphone zum Zeitpunkt der Zahlung keine Internetverbindung haben sollte. 

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

Supermarkt des Jahres 2023

SDJ 2024 Videos

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten