Preiserhöhung Bier wird teurer

Der deutsche Brauer-Bund stimmt die Konsumenten auf weiter steigende Bierpreise ein. Grund dafür sei der anhaltend hohe Kostendruck für die Brauereien, gab Hauptgeschäftsführer Holger Eichele an.

Mittwoch, 25. Januar 2023 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Bier wird teurer
Bildquelle: Getty Images

Steigende Kosten für Rohstoffe und Vorprodukte sowie Personal und Logistik belasteten die Unternehmen neben der Energieversorgung stark. Dementsprechend hätten zahlreiche Betriebe bereits Preiserhöhungen angekündigt.

Dennoch zeige sich die Industrie nach drei Jahren Dauerkrise deutlich widerstandsfähiger als früher, so der Brauer-Bund. Es zeichne sich eine leichte Erholung beim Bierabsatz ab. Die Bier-Menge sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum in den ersten elf Monaten 2022 mit 81,2 Millionen Hektolitern um 3,2 Prozent gestiegen. Im letzten Vor-Corona-Jahr 2019 habe der Vergleichswert noch 85,2 Millionen Hektoliter betragen.

Die Bierabsatzzahlen für das Gesamtjahr 2022 werden vom Statistischen Bundesamt Anfang Februar veröffentlicht.

Anzeige

HMY - Euroshop

Nachhaltigkeit im Einzelhandel

Wie die HMY Group das Eco-Design weltweit in den Handel bringt.
Mehr erfahren...

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Top Themen Marketingjahr 2023

Nachhaltigkeit

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten