Edeka-Verbund Setzt in der Logistik auf grünen Wasserstoff

Der Edeka-Verbund treibt den Einsatz von grünem Wasserstoff voran. Ziel eines am Donnerstag vereinbarten Feldversuchs ist es, die Nutzung von grünem Wasserstoff und damit einen CO2-neutralen Antriebsstoff in der Schwerlastlogistik zu etablieren.

Donnerstag, 17. September 2020 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Setzt in der Logistik auf grünen Wasserstoff
Bildquelle: Edeka Südbayern

An dem Projekt beteiligen sich neben der Edeka-Zentrale auch die Edeka Nord und Netto Marken-Discount sowie sieben weitere Logistik-Partnerunternehmen aus der Region rund um Neumünster. Um das gemeinsame Ziel zu erreichen, investieren alle beteiligten Partner in das Projekt. So wird der Aufbau einer umfassenden Wertschöpfungskette gesichert, die die Wasserstoff-Produktion, Logistik, Verteilung und Anwendung in insgesamt 20 eigens umgerüsteten Fahrzeugen, umfasst. Auf diese Weise können zukünftig circa 1,5 Mio. Kilogramm CO2 pro Jahr eingespart werden. In Neumünster wird im Zuge des Projekts eine Tankstelle für die Betankung von Lkw mit grünem Wasserstoff eingerichtet.

Anzeige

Craemer Food Tech Teaser Banner

All you need is HOPE

Entdecke die vegane Vielfalt von HOPE!
Creamy – Yummy – Happy und 100% pflanzlich.
Veränderung beginnt mit HOPE. Bist du dabei?

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Anteil der Herbstgebäcke am Absatz - in Deutschland

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten