Bundeskartellamt Prüft Übernahme von Real-Standorten länger

Das Bundeskartellamt braucht mehr Zeit, um die Zerschlagung der SB-Warenhauskette Real unter die Lupe zu nehmen. Die Bonner Behörde teilte am Donnerstag mit, dass eine vertiefte Prüfung zum Verkauf von 72 Standorten an Edeka eingeleitet worden sei.

Donnerstag, 17. September 2020 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Prüft Übernahme von Real-Standorten länger
Bildquelle: Real

Es seien weitere Ermittlungen zu den Absatz- und Beschaffungsmärkten erforderlich. Bei großen Übernahmen ist dieser Schritt üblich. Im Lebensmittel-Einzelhandel gibt es Branchenriesen, deren Position nach der Real-Zerschlagung noch stärker sein dürfte als zuvor – so eine Marktkonzentration ist dem Kartellamt generell ein Dorn im Auge.

 Neben Edeka ist Kaufland ein weiterer Käufer, die Kette will 101 Real-Märkte übernehmen. Den Kaufland-Verkauf überprüft das Kartellamt in einem separaten Verfahren, was noch bis zum 9. November läuft.

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Supermarkt des Jahres 2021 Videos

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Online-Seminare der LP Akademie

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten