Handelsgastronomie Oetker mit Pilotprojekt

„Frau Renate“ heißt ein neues Handelsgastronomie-Konzept, mit dem die Oetker-Gruppe ein neues Geschäftsfeld eröffnen will. Das erste „Pilot-Restaurant“ steht bei Edekaner Dirk Goerzen in Koblenz. Der Name bezieht sich auf eine Oetker-Werbefigur aus den 50er-Jahren.

Montag, 15. Juni 2020 in Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Oetker mit Pilotprojekt
Bildquelle: Carsten Hoppen

Oetker will mit dem neuen Franchise-Konzept selbstständigen Kaufleuten ein rentables Handelsgastronomie-Angebot machen und bei Einführung, Umsetzung und Betreiben unterstützen. In allen Speisen sind Oetker-Produkte enthalten, aber frische Zutaten kommen aus dem Markt selbst. Mindestens ein halbes bis dreiviertel Jahr will Goerzen testen, um den Erfolg des Konzeptes beurteilen zu können. Dann will Oetker ausrollen.

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden