Anzeige

Food Akademie Neuwied Lehr-Supermarkt im Bau

Lebensmittel Praxis | 19. Dezember 2019
Food Akademie Neuwied: Lehr-Supermarkt im Bau
Bildquelle: Food Akademie Neuwied

Das Land Rheinland-Pfalz beteiligt sich mit einem Zuschuss am geplanten Lehr-Supermarkt an der Food Akademie Neuwied. In Neuwied entsteht ein einzigartiges „Kompetenzzentrum Supermarkt“, mit einem Supermarkt, modernen Seminarräumen sowie zeitgemäßen Übernachtungsmöglichkeiten.

Anzeige

Ein vorweihnachtliches Geschenk hatte Staatssekretärin Daniela Schmitt vom Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz in der Tasche, als sie die Food Akademie Neuwied besuchte: einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 2,4 Millionen Euro (Foto: mit den Geschäftsführern Thorsten Fuchs und rechts Jörg Müller). Das Geld fließt in den Neubau des geplanten Lehr-Supermarktes. Insgesamt sind für den Bau Investitionen in Höhe von 12 Millionen Euro vorgesehen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie steuert 5,4 Millionen Euro bei, der Rest kommt aus Eigenmitteln der Neuwieder Bildungseinrichtung. In Kompetenzzentrum Supermarkt sollen „Auszubildende sowie angehende Fach- und Führungskräfte die aktuellen technischen und ladenbaulichen Innovationen erleben, begreifen und so praxisnah ausgebildet werden“, erläutert Thorsten Fuchs, Schuldirektor und Geschäftsführer der Food Akademie Neuwied. Diese ist seit über 80 Jahren die zentrale Bildungseinrichtung des deutschen Lebensmittelhandels. Sie ist wirtschaftlicher Träger der privaten, staatlich anerkannten „Bundesfachschule des Lebensmittelhandels“. Hauptgesellschafter der gemeinnützigen Food Akademie ist der Bundesverband des deutschen Lebensmittelhandels. Die Fertigstellung des neuen Bildungshauses ist für Sommer 2022 geplant.