Galeria Karstadt Kaufhof Fanderl bleibt an der Spitze

Der Chef des Warenhauskonzerns Galeria-Karstadt-Kaufhof, Stephan Fanderl, soll auch in den kommenden Jahren an der Spitze des vor knapp einem Jahr fusionierten Unternehmens stehen. Der Aufsichtsrat stimmte einer „mehrjährigen Verlängerung“ der Mandate der Geschäftsführer zu. Neu in die Geschäftsführung berufen wurde der bisherige Finanzchef von Galeria Kaufhof, Guido Mager.

Donnerstag, 07. November 2019 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Fanderl bleibt an der Spitze
Bildquelle: Getty Images

Der Karstadt-Aufsichtsrat stimmte zudem für die Verlängerung der Geschäftsführer-Mandate von Miguel Müllenbach (Finanzchef und Arbeitsdirektor), Thomas Wanke (Vertrieb) sowie Claudia Reinery (Category Management und Marketing).

Wie es in der Karstadt-Mitteilung weiter hieß, sollen im Zuge der Integration die Warenhausgesellschaften zu einem einheitlichen Unternehmen verschmolzen werden. Das werde künftig unter Galeria Karstadt Kaufhof GmbH firmieren. Das rechtliche Verschmelzungsverfahren solle spätestens zum 31. Januar 2020 abgeschlossen sein.

Die Signa-Holding des österreichischen Geschäftsmanns René Benko hatte im Juni die restlichen Anteile der Warenhausgruppe vom kanadischen Einzelhandelskonzern Hudson‘s Bay Company (HBC) übernommen und damit die Gruppe komplett – gut ein halbes Jahr nach der Fusion von Karstadt und Kaufhof. Durch den Zusammenschluss entstand ein Warenhausriese mit damals europaweit rund 243 Standorten und rund 32.000 Mitarbeitern.

Anzeige

Craemer Food Tech Teaser Banner

All you need is HOPE

Entdecke die vegane Vielfalt von HOPE!
Creamy – Yummy – Happy und 100% pflanzlich.
Veränderung beginnt mit HOPE. Bist du dabei?

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Anteil der Herbstgebäcke am Absatz - in Deutschland

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten