Anzeige

Edeka Rhein-Ruhr Neues Logistikzentrum im Bau

Lebensmittel Praxis | 30. Oktober 2019
Edeka Rhein-Ruhr: Neues Logistikzentrum im Bau
Bildquelle: LP-Archiv

Die Edeka Rhein-Ruhr startet mit einer 200- Millionen-Investition ihr größtes Bauprojekt der Unternehmensgeschichte. In Oberhausen-Waldteich entsteht auf 288.000 Quadratmetern das neue Logistikzentrum für die Region Rhein-Ruhr. Es sollen 1.000 Arbeitsplätze entstehen.

Anzeige

Bereits Ende 2021 sollen erste Bereiche des neuen Logistikzentrums in Betrieb genommen werden und damit schrittweise den bisherigen Lagerstandort in Moers ablösen. Auf 90.000 Quadratmetern lagern künftig 16.000 verschiedene Lebensmittel aus dem Trockensortiment sowie Tiefkühlprodukte und Frischeartikel wie Obst, Gemüse und Molkereiprodukte.

Dafür müssen unterschiedliche Temperaturzonen geschaffen werden – eine der technischen Besonderheiten des Lagers. Dabei setzt das Unternehmen in den einzelnen Bereichen auf unterschiedliche Automatisierungsgrade. In Oberhausen entstehen so rund 1.000 Arbeitsplätze – die aktuelle Belegschaft der Logistik in Moers erhält ein Jobangebot am neuen Standort, darüber hinaus entstehen weitere Stellen vor allem in den Berufsbildern des Technikers, Mechatronikers und Elektrikers.

Edeka Rhein-Ruhr ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen und konnte von 2004 bis 2018 den Umsatz von zwei auf fünf Milliarden Euro steigern. Dazu haben sowohl die starke Entwicklung der selbstständigen Kaufleute als auch erfolgreiche Übernahmen beigetragen. Das Lager in Oberhausen ist Teil einer umfassenden Neuausrichtung der Regionalgesellschaft. Am Stammsitz in Moers nimmt das Unternehmen etwa zeitgleich mit dem Lager auch eine neue Verwaltung und ein Nahversorgungszentrum in Betrieb.