Anzeige

Bäckereien und Fleischereien Handwerk schrumpft

Lebensmittel Praxis | 23. April 2019
Bäckereien und Fleischereien: Handwerk schrumpft
Bildquelle: Carsten Hoppen

Immer mehr handwerkliche Bäckereien und Fleischereien schließen ihr Geschäft. In den letzten zehn Jahren ist die Zahl der Betriebe um rund ein Drittel gesunken.

Anzeige

Die Zahlen, welche die Arbeitsgemeinschaft der Fachverbände des Lebensmittelhandwerks gerade veröffentlicht hat, sind für das Handwerk alarmierend: Waren im Jahr 2008 bundesweit noch 15.400 Bäckereien in der Handwerksrolle eingetragen, waren es Ende 2018 noch 10.900. Die Zahl der Fleischereibetriebe verringerte sich im gleichen Zeitraum von 18.300 auf 12.900. Herbert Dohrmann, Präsident des Deutschen Fleischer-Verbandes, ist der Auffassung, dass sich viele handwerklich arbeitende Bäcker und Fleischer der direkten Konkurrenz durch Supermärkte und Discounter entzögen, indem „sie sich im gehobenen Segment eingerichtet haben“. Wettbewerb herrsche weiterhin, besonders intensiv um Fachkräfte und Auszubildende.