PayPal:Jetzt auch in der Google Pay-App

Bildquelle: Shutterstock

PayPal Jetzt auch in der Google Pay-App

In den nächsten Tagen steht PayPal all seinen 20,5 Millionen deutschen Kunden als Bezahlmethode in Google Pay zur Verfügung. Die Nutzer müssen ihr PayPal-Konto allerdings in der Google Pay-App als Zahlungsmethode hinterlegen und können so direkt mit ihrem Android-Smartphone an allen acht Millionen kontaktlosen Mastercard Akzeptanzstellen weltweit zahlen.

Anzeige

Zu den Akzeptanzstellen zählen beispielsweise Supermärkte, Einzelhandelsgeschäfte, Cafés, Restaurants oder Taxis, dort wo überall kontaktloses Bezahlen angeboten wird. Technisch möglich macht dies eine digitalisierte Debit Mastercard, die automatisch im Hintergrund mit dem PayPal-Konto verbunden wird und dann als Zahlungsquelle für Einkäufe über Google Pay dient. Für das kontaktlose Bezahlen an der Kasse entsperren Kunden ihr Android-Smartphone und halten dieses an das NFC-Terminal.

Der Betrag wird direkt über Google Pay mit PayPal bezahlt. Die Details zu ihren Transaktionen finden PayPal-Kunden in der Übersicht in der Google Pay-App und wie gewohnt in ihrem PayPal-Konto.

Die Kunden sollen PayPal bereits in vielen Bereichen, sowohl online als auch in Apps nutzen. Dies erweitere man nun um das Bezahlen an der Ladenkasse, meint Michael Luhnen, Managing Director PayPal Deutschland, Österreich und Schweiz. Die Kunden von heute wollen Dinge schneller als je zuvor erledigen, ob sie nun Lebensmittel bestellen oder ein neues Paar Schuhe kaufen. Das werde jetzt mit Google Pay möglich, meint Philipp Justus, Vice President Central Europe, Google.