Metro Zusammenarbeit mit Getnow ausgebaut

Der Lebensmittelkonzern Metro Deutschland und der Online-Supermarkt Getnow.de haben einen Kooperationsvertrag mit einer Laufzeit von zunächst fünf Jahren und einer Verlängerungsoption geschlossen. Die beiden Unternehmen, die bereits seit 2016 zusammenarbeiten, schaffen damit die Grundlage für den weiteren Roll-out von Getnow.de in Deutschland.

Montag, 28. Mai 2018 - Handel
Lebensmittel Praxis
Bildunterschrift: Schnell, frisch, günstig. Neuer Online-Supermarkt getnow.de

Copyright: Getnow New GmbH / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/128600 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/getnow.de"
Bildquelle: obs/getnow.de Getnow.de

Der Online Supermarkt liefert derzeit über 10.000 Artikel von frischem Fisch, Obst, Gemüse, Delikatessen bis hin zu Haushaltsartikeln aus dem Metro- Sortiment. Auf Kundenwunsch kann der Onlinehändler auch auf das Gesamtsortiment der lokalen Metro-Großmärkte zugreifen, das durchschnittlich rund 50.000 Artikel umfasst. Das Unternehmen liefert mit seinem Logistikpartner DHL in 90 Minuten oder zur Wunschzeit seine Produkte bis vor die Tür aus.

Für dieses neue Geschäftsmodell erhält Getnow.de mit dem neuen Kooperationsvertrag die Exklusivrechte zur Eröffnung von deutschlandweiten Niederlassungen an den Standorten Großmärkte und kann damit seinen geplanten flächendeckenden Roll-out vorantreiben. Das Unternehmen will in den nächsten zwei bis drei Jahren an zirka 24 Metro Standorten vertreten sein und von dort aus die umliegenden Städte und Regionen erschließen.

Dominik Reinartz, Geschäftsführer bei Getnow New, sagte dazu: „Dieser Vertrag ermöglicht uns, die deutschlandweite Expansion. Wir benötigen bei unserem Businessmodell kein eigenes Lager- oder Verteilzentrum und keine eigene Kurierflotte“. Thomas Storck, CEO Metro Deutschland, betont, dass man so schnell einen Vertriebskanal erschließen könne.

LP.economy - Internationale Nachrichten

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden