Geschäftsergebnis Oetker-Gruppe legt im Food-Bereich zu

In Zeiten hoher Inflation hat die Oetker-Gruppe ihren Umsatz deutlich gesteigert. Der konsolidierte Nettoumsatz legte 2022 um 11,6 Prozent auf rund 6,5 Milliarden Euro zu, wie die Bielefelder mitteilten. Ein Wachstumstreiber war der Online-Supermarkt Flaschenpost.

Dienstag, 13. Juni 2023 - Hersteller
Manuel Glasfort
Artikelbild Oetker-Gruppe legt im Food-Bereich zu
Bildquelle: Dr. Oetker

Alle Geschäftsbereiche hätten ihre Umsatzerlöse im vergangenen Jahr steigern können, hieß es. Besonders stark legte der Bereich Weitere Interessen zu, zu dem der Lieferdienst Flaschenpost gehört. Dieser Bereich steigerte den Umsatz von 527 Millionen Euro im Jahr 2021 auf 687 Millionen Euro 2022, ein Plus von 30,3 Prozent. Nahrungsmittel verteuerten sich 2022 gegenüber dem Vorjahr um 13,4 Prozent. Somit geht nur ein Teil des Umsatzwachstums von Flaschenpost auf das Konto der hohen Inflation. Flaschenpost wandle sich erfolgreich vom Getränkesofortlieferanten zum Online-Supermarkt, hieß es zur Erklärung. Zum Bereich weitere Interessen gehören auch zwei Hotels, die vom Ende der Corona-Beschränkungen profitierten.

Der Geschäftsbereich Nahrungsmittel, auf den der Löwenanteil des Umsatzes der Oetker-Gruppe entfällt, legte um 7,5 Prozent zu auf knapp 4 Milliarden Euro und wuchs damit weniger stark, als es die Inflation erwarten ließe. 

Anzeige

Rübenzucker

Nature Love wächst stärker als NEM-Markt

40 % Wachstum im stationären Handel, 50 % Umsatzplus – und Nature Love geht weiter voran, mit Gummies, Healthy Snacks, Superfood und mehr. Mehr erfahren

Neue Produkte

Viel gelesen in Hersteller

Nachhaltigkeit

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten