Fleischwirtschaft Zur-Mühlen-Gruppe übernimmt Eberswalder

Die Zur-Mühlen-Gruppe steigt in die Eberswalder Gruppe ein und beteiligt sich, vorbehaltlich der kartellrechtlichen Prüfung und Freigabe, an den Gesellschaften am Standort Britz. Sebastian Kühn (Foto), Geschäftsführer EWG Eberswalder Wurst GmbH: „Unsere Kunden schätzen seit nun drei Generationen die Traditionsrezepturen aus Britz. Darauf können sie sich auch in Zukunft verlassen.“

Donnerstag, 06. April 2023 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Zur-Mühlen-Gruppe übernimmt Eberswalder
Bildquelle: Jens Hertling

Nach mehr als 20-jähriger unternehmerischer Verantwortung in den Händen der Familien Krone und Kühn sähen diese den Einstieg der Zur-Mühlen-Gruppe als beste Basis aus dem Strukturwandel der Branche gestärkt hervorzugehen, heißt es in der Unternehmensmeldung.

Der Standort in Britz werde wie bisher operativ weitergeführt, alle Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben. Das bisherige Management bleibt der Unternehmensmitteilung zufolge ebenfalls an Bord.

In der EWG Eberswalder Wurst GmbH und EFH Eberswalder Fleisch GmbH werden jährlich über 300 Millionen Würstchen, Brat- und Bockwürste produziert. Der Umsatz der Gruppe betrug im Jahr 2021 mehr als 100 Millionen Euro.

Anzeige

Rübenzucker

Nature Love wächst stärker als NEM-Markt

40 % Wachstum im stationären Handel, 50 % Umsatzplus – und Nature Love geht weiter voran, mit Gummies, Healthy Snacks, Superfood und mehr. Mehr erfahren

Neue Produkte

Viel gelesen in Hersteller

Nachhaltigkeit

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten