Fleischwirtschaft Schinken-Produzenten fusionieren

Rückwirkend zum 1. Januar 2023 beteiligt sich die Radeberger Fleisch- und Wurstwaren Korch GmbH an der Hermann Wein Gruppe. Mit dem Zusammenschluss der beiden mittelständisch geprägten Schinken-Produzenten setze sich laut Mitteilung der Konsolidierungstrend in der Fleischbranche fort.

Dienstag, 24. Januar 2023 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Schinken-Produzenten fusionieren
Bildquelle: Hermann Wein

Während sich Original Radeberger Premium Lachsschinken insbesondere in Ostdeutschland hoher Beliebtheit erfreut, ist die Herrmann Wein Gruppe mit ihrem Schwarzwälder Schinken Marktführer in Deutschland. Mit dem Zusammenschluss stellen sich die beiden Schinken-Spezialisten nachhaltig und zukunftsfähig auf. Alle Arbeitsplätze bleiben erhalten. Die Beteiligung tritt nach Abschluss der kartellrechtlichen Prüfung in Kraft. Miteigentümer sei das Schweizer Unternehmen Rieker Investment, das bereits 2022 bei der Radeberger Fleisch- und Wurstwaren Korch GmbH eingestiegen ist.

„Nur durch eine Zusammenlegung von Ressourcen, Wissen und Einkaufsvolumen können mittelständische Schinken- und Wurst-Produzenten ihre Synergien nutzen und die Effizienz steigern, um weiterhin am Markt bestehen zu können. Wir legen daher nun unseren Fokus auf eine Optimierung der Produktionsprozesse und den kompletten Einkauf“, erklärt Felix Alber, Gesellschafter und Geschäftsführer der Radeberger Fleisch- und Wurstwaren Korch GmbH, die zukünftige Strategie der Gruppe.

Viel gelesen in Hersteller

Produkt des Jahres 2023

Neue Produkte

Das erwarten Befragte im LEH von Branche und Branchenvertretern

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten