Mineralwasser Adelholzener mit Rekordwachstum

Die Adelholzener Alpenquellen ziehen mit einem Wachstum von über 13 Prozent  in den ersten neun Monaten des Jahres eine positive Zwischenbilanz. Das Unternehmen will auch 2023 zulegen.  

Freitag, 14. Oktober 2022 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Adelholzener mit Rekordwachstum
Bildquelle: Adelholzer

Besonders profitieren konnten sich laut Adelholzener in diesem Sommer die Sorten und Gebinde, die primär im Unterwegs-Segment Verwender finden. Das sind insbesondere die Produkte der Lifestyle-Marke Active O2 und Active fresh, die 24 Prozent Zuwachs gegenüber 2021 verzeichnen, sowie die convenienten 0,5 Liter PET-Mehrwegprodukte mit ebenfalls rund 23 Prozent mehr Füllungen. Auch der Gastro-Bereich konnte sich 2022 nach den Lockdowns des Vorjahres deutlich erholen und nahezu verdoppeln.  Nach den Einschränkungen der beiden Corona-Jahre zog die warme Witterung die Konsumenten nach draußen in Cafés und Restaurants. Für die Adelholzener Alpenquellen machte sich dieser Trend im Sommer 2022 vor allem durch die deutlich gestiegene Nachfrage nach Kleingebinden für den Unterwegs-Konsum bemerkbar: Insbesondere die 0,5 Liter PET-Mehrwegflasche kam über alle Sorten hinweg besonders gut bei den Verbrauchern an.

Die Adelholzener Alpenquellen konnten zwischen Januar und September 2022 mit ihrem Kernprodukt „Adelholzener Mineralwasser“ über alle Gebindevarianten um gut 10 Prozent wachsen. Damit stellt Mineralwasser mit rund 60 Prozent aller Füllungen das stärkste Produktsegment dar. Ebenso angestiegen sind die Absätze der Adelholzener Schorlen mit gut 26 Prozent mehr Füllungen als im Vorjahr. Neben den Schorle-Klassikern verzeichnet hier das gelaunchte St. Primus-Sortiment mit der St. Primus Heimische Apfelschorle und der St. Primus Heimische Rote Schorle im 0,75 Liter Glas-Individualgebinde besonderen Zuwachs (plus 12 Prozent). 

Angesichts dieser Zwischenbilanz zeigt sich Stefan Hoechter, Geschäftsführer der Adelholzener Alpenquellen, für die kommenden Monate zuversichtlich: „Wir konnten in den ersten neun Monaten ein Ergebnis erzielen, das uns mit 2022 das beste Jahr erwarten lässt. Trotz der gegebenen Unsicherheiten durch die aktuelle Weltlage verschafft uns die Zwischenbilanz eine sehr gute Ausgangssituation für den Herbst und Winter. Wir sind zuversichtlich, das Gesamtjahr 2022 mit einem signifikanten Plus abschließen zu können.“

 

 

Anzeige

POS Tuning

Werden Sie Teil der Retail Revolution!

Erleben Sie, wie unsere Produktneuheiten Handlungsabläufe in Industrie, Logistik und Handel visionär verändern werden.
Mehr erfahren...

Viel gelesen in Hersteller

Produkt des Jahres 2023

Neue Produkte

Top Themen Marketingjahr 2023

Nachhaltigkeit

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten