Süßwaren Produktion von Schokohasen läuft an

Schokolade und Schokoladen-Hasen gehören in jedes Osternest. Ostern ist zwar erst im April, doch die Chocolatiers in Brandenburg haben bereits viel zu tun.

Freitag, 25. Februar 2022 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Produktion von Schokohasen läuft an
Bildquelle: Getty Images

In Brandenburger Manufakturen läuft die Schokoladenproduktion für Ostern derzeit auf Hochtouren. Hersteller wie die Lausitzer Confiserie Felicitas in Hornow (Spree-Neiße), Edelmond in Luckau (Dahme-Spreewald) oder der Chocolatier Urs Bastian Kunz auf Burg Eisenhardt in Bad Belzig (Potsdam-Mittelmark) arbeiten bereits an besonderen Figuren oder Tafeln für das Fest im April. Aus Schokolade entstehen Eier, Hasen mit Schubkarre, Küken im Nest und Pralinen mit Eierlikör.

Der Verzehr von Schokolade ist nach Branchenangaben in den vergangenen drei Jahren gestiegen. Der Bundesverband der Süßwarenindustrie verzeichnete im Corona-Jahr 2021 einen leichten Anstieg beim Verzehr von Schokolade. Pro Kopf stieg der Verbrauch nach Angaben des Verbandes auf rund 9,5 Kilogramm, im Jahr davor waren es 9,4 Kilo, 9,2 Kilo im Jahr 2019. Das Wetter sei beim Verzehr auch ein relevanter Faktor, sagt die Sprecherin des Verbandes, Solveig Schneider. Im Sommer würden die Menschen eher Eis statt Schokolade essen. Bei Eis gab es ihr zufolge wegen des schlechteren Wetters im vergangenen Jahr einen leichten Rückgang von 4,7 Prozent. Stattdessen griffen mehr Menschen zur Schokolade, vermutet sie.

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten