Übernahme Brooklyn Soap wird Teil von Merz Consumer Care

Der Männerpflege-Spezialist Brooklyn Soap ist von der Merz Consumer Care (MCC) übernommen worden. Sowohl Brooklyn-Soap-Mitgründer Felix Ermer (Foto, links) als auch Steven Potschull, MCC Sales Director DACH (Foto, rechts) sind vom Mehrwert der Übernahme überzeugt.

Freitag, 28. Januar 2022 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Brooklyn Soap wird Teil von Merz Consumer Care
Bildquelle: Sven Schiffauer

Bereits im Herbst 2020 stieg Merz mit einem strategischen Investment beim Hamburger Start-up ein. Seitdem hat sich eine produktive Zusammenarbeit etabliert, so die Pressemitteilung. Mit dem Investment will die für Merz Spezial und Tetesept bekannte MCC seinen Einfluss im Massenmarkt verstärken. Brooklyn Soap erfährt durch diesen Schritt weitere Mittel für den Ausbau der Männerpflege-Produkte.

„Wir waren von Anfang an von Brooklyn Soap überzeugt. Umso mehr freut es uns, dass sich unsere Erwartungen in punkto Ergänzung und Stärkung beider Unternehmen sowie einer guten Zusammenarbeit zu 100 Prozent erfüllt haben“, resümiert Steven Potschull die Zusammenarbeit der letzten eineinhalb Jahre. Felix Ermer pflichtet ihm bei: „Wir sind sehr stolz auf den Weg, den wir als Brooklyn Soap bisher zurückgelegt haben. Umso mehr freuen wir uns, jetzt gemeinsam mit Merz Consumer Care unseren Weg fortsetzen und forcieren zukönnen“.

 

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten