Backwaren Märkisches Landbrot wird zur Stiftung

Märkisches Landbrot ist von einer GmbH in die Rechtsform einer Stiftung überführt worden. Künftig kann das Unternehmen somit weder verkauft, noch vererbt werden.

Dienstag, 21. September 2021 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Märkisches Landbrot wird zur Stiftung

Das Unternehmen gehöre damit „im besten Sinne sich selbst“, die Gewinne werden nicht privatisiert, sondern gehen an die Stiftung oder verbleiben im Unternehmen, heißt es in einer Mitteilung. Fortan lenkt ein Stiftungsrat mit Mitarbeitern die Geschicke des Unternehmens. Damit habe sich Geschäfts­führer und bisheriger Alleingesellschafter Joachim Weckmann entschieden, seine Brotbäckerei in ein „Unternehmen in Verantwortungseigentum“ zu geben und seine Geschäftsanteile der Stiftung zu übertragen. Weckmann geht in den Vorstand und bleibt zunächst einer der beiden Geschäftsführer, um die Übergabe an die nächste Generation zu begleiten. „Entscheidungen sollen nach demokratischen Prinzipien geführt werden“, so Weckmann.

Die Brotbäckerei ist seit Jahren ökologisch und sozial engagiert. „Um unser gesellschaftliches Engagement auch für die Zukunft dauerhaft und nachhaltig zu sichern, haben wir die Stiftung Märkisches Landbrot errichtet“, so Weckmann. „Wir arbeiten dabei auf Grundlage der Werte: Menschen­würde, Solidarität und Gerechtigkeit, Ökologische Nachhaltigkeit sowie Transparenz und Mitbestimmung.“ Demzufolge dient der Stiftungszweck auch primär der Förderung der Bildung sowie des Umwelt- und Klimaschutzes. Ein Verkauf von Anteilen ist ausgeschlossen.

Märkisches Landbrot wurde 1930 als Brotbäckerei und Lieferbetrieb in Berlin-Neukölln gegründet. 1981 übernahm Joachim Weckmann das Unternehmen und stellte auf ökologische Herstellung um, zunächst Bioland ­- 1992 mit der ersten Ernte in Brandenburg dann Demeter. Märkisches Landbrot beliefert heute rund 330 Verkaufsstellen wie beispielsweise Bio-Supermärkte, inhabergeführte Bio-Läden, Food Coops und Orte der Gemeinschaftsverpflegung in Berlin und im nahen Umland. Der Umsatz des Unternehmens betrug 9 Millionen Euro im Jahr 2020.

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Online-Seminare der LP Akademie

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten