Emmi Gruppe Nachfolgeregelung an der Doppelspitze

Die Emmi Gruppe leitet mit einem Doppelwechsel an der Spitze von Verwaltungsrat und Konzernleitung frühzeitig die Nachfolgeregelung ein. Konrad Graber (Bild, r.), Präsident des Verwaltungsrats, tritt nicht mehr zur Wiederwahl an.

Donnerstag, 09. September 2021 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Nachfolgeregelung an der Doppelspitze
Bildquelle: Emmi AG

Im April 2023 wird der Schweizer Molkereikonzern auf der Generalversammlung einen neuen Verwaltungsrat wählen. Als Nachfolger von Graber wurde nun Urs Riedener nominiert, der das Unternehmen seit 2008 als CEO erfolgreich führt und sein Amt per Ende 2022 abgibt.

„Emmi hat sich zu einer international erfolgreich agierenden Gruppe mit Premium-Milchprodukten und starken Marken entwickelt. Aufgrund der hervorragenden Positionierung bei all unseren Anspruchsgruppen erachte ich den Zeitpunkt als ideal, die Nachfolgeregelung an der Spitze von Emmi einzuleiten. Es freut uns, dass der aktuelle CEO Urs Riedener, dessen initiative und engagierte Führung Basis des Erfolgs und der Kultur von Emmi sind, auf die strategische Ebene wechseln will und damit die Zukunft des Konzerns auch weiterhin mitentwickeln kann“, erklärte Konrad Graber, Präsident des Verwaltungsrats der Emmi AG.

Anzeige

Neuer Markenauftritt

Varta - Neues Design, mehr Performance

Der Innovationstreiber der Batteriebranche zeigt sich mit neuem Markenauftritt, für mehr Sichtbarkeit am POS und Positionierung am Markt. Mehr erfahren

 

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Online-Seminare der LP Akademie

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten