Wiener Feinbäckerei Heberer Weiter auf Expansionskurs

Die Wiener Feinbäckerei Heberer baut ihr Filialnetz an Verkehrsknotenpunkten in Deutschland weiter aus. Mit neuen Filialen an den Hauptbahnhöfen in Nürnberg und Köln stärkt das Unternehmen seine führende Position auf dem deutschen Bäckereimarkt.

Montag, 12. Juli 2021 - Hersteller
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Weiter auf Expansionskurs
Bildquelle: Wiener Feinbäckerei Heberer

Geschäftsführer Georg P. Heberer ist zuversichtlich: „Unsere Investitionen in das Erscheinungsbild unserer Filialen sowie unsere Produktentwicklung zahlen sich aus und werden nicht nur vom Verbraucher angenommen, sondern überzeugen auch die Betreiber von Top-Standorten wie Bahnhöfe und Flughäfen.“ So gehören Nürnberg und Köln zu den frequenzstärksten Bahnhöfen in Deutschland.

Während die Filiale in Nürnberg direkt am neu gebauten Tunneldurchstich der Südostseite zu finden ist, ist der Standort in Köln, der mit dem Franchisepartner SSP betrieben wird, im Herzen des Hauptbahnhofes platziert. „Auch wenn an diesen Top Bahnhöfen ein reger Wettbewerb herrscht, sind wir dennoch überzeugt, uns mit unserem handwerklichen Sortiment für den Kunden abzuheben“, so Heberer.

Mit über 200 Filialen in den Kernregionen Rhein-Main, Berlin und Thüringen sowie an Hochfrequenzstandorten wie Bahnhöfen und Flughäfen gehört Heberer bundesweit zu den Marktführern der Branche.

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Online-Seminare der LP Akademie

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten