Anzeige

Ernährungsindustrie Verzeichnet Umsatzplus

Lebensmittel Praxis | 22. Juli 2020
Ernährungsindustrie : Verzeichnet Umsatzplus
Bildquelle: Getty Images

Der Umsatz der Ernährungsindustrie ist 2019 um 3,2 Prozent auf 185,3 Milliarden Euro gewachsen. Das geht aus Zahlen der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) hervor. Das stabile Wachstum sei trotz eindeutiger Anzeichen eines gesamtwirtschaftlichen Abschwungs erreicht worden.

Anzeige

Besonders erfreulich entwickelte sich für die Branche das Auslandsgeschäft. Nach einem Rückgang 2018 lagen die Umsätze im vergangenen Jahr mit 62,2 Milliarden Euro um 4,5 Prozent höher als im Vorjahr. Insbesondere die Exporte ins Nicht-EU-Ausland, etwa nach Asien, stiegen mit 10, 9 Prozent deutlich. Auch das Inlandsgeschäft ist weiterhin im Plus. Der Umsatz wuchs um 2,5 Prozent auf 123,1 Milliarden Euro.

Im Hinblick auf den Beschäftigungsaufbau zieht die Branche ebenfalls eine positive Bilanz. Die insgesamt 6.123 Betriebe zählten 618.721 Beschäftigte, das sind 10.000 mehr als im Vorjahr. Hinzu kommen 31.556 junge Menschen, die 2019 in der Ernährungsindustrie einer Ausbildung nachgingen. 54 Prozent der Beschäftigten sind Männer und 46 Prozent Frauen. Deutlich über die Hälfte der Beschäftigten in der Ernährungsindustrie arbeiten in tarifgebundenen Betrieben.