Anzeige

Interpack Digitales Event statt physischer Messe

Lebensmittel Praxis | 11. Mai 2020
Interpack: Digitales Event statt physischer Messe

Bildquelle: Getty Images

Die Interpack wurde abgesagt. Maschinenhersteller Bühler ersetzt seinen Messeauftritt durch digitale Angebote.

Anzeige

Die Bühler Virtual World des Schweizer Unternehmens stellt dabei die Themen Resilienz und Nachhaltigkeit in den Fokus. „In der heutigen Zeit sehen wir es als unsere Verantwortung, die Kontinuität der Lebensmittelversorgungsketten zu gewährleisten. Und wir wollen das Geschäftsleben durch eine enge Zusammenarbeit zwischen den Industriepartnern und mit unseren Kunden aufrechterhalten“, sagt Germar Wacker, CEO von Bühler Consumer Foods. Zu den Highlights der Innovationen, die ursprünglich in Düsseldorf vorgestellt werden sollten, gehören eine modulare Giessanlage ChocoX, ein neuer Waffelofen SWAKT-Eco, der den Energieverbrauch um 30 Prozent reduziert, sowie ein Dienstleistungsangebot zur Overall Equipment Effectiveness (OEE) für Schokoladenmasse. Die Anlagen SnackFix und ChoCoat sollen die Umrüstzeiten auf nur wenige Minuten reduzieren.

 Bühler schätzt, dass die Virtual World im Vergleich zur physischen Veranstaltung rund 10.600 Tonnen Treibhausgasemissionen einspart. Dies entspreche der Kompensationsleistung von 175.000 Bäumen.