Anzeige

Beiersdorf Prognose zurückgezogen

Lebensmittel Praxis | 03. April 2020
Beiersdorf: Prognose zurückgezogen
Bildquelle: Beiersdorf

Die Beiersdorf AG führt ihre Hauptversammlung am 29. April 2020 virtuell durch. Die Prognose für 2020 wird zurückgezogen.

Anzeige

Die Beiersdorf AG erwartet aufgrund der weltweiten Ausbreitung der COVID-19-Pandemie deutliche Auswirkungen auf die Geschäftsentwicklung 2020. Nach vorläufigen, noch nicht final bestätigten Zahlen ist der Konzernumsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres gegenüber dem Vorjahreszeitraum organisch um –3,6 Prozent auf 1.910 Millionen Euro gesunken. Im Unternehmensbereich Consumer lag das Umsatzwachstum im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahresquartal organisch bei –3,3 Prozent (Umsatz von 1.581 Millionen Euro; für den Unternehmensbereich Tesa betrug das Umsatzwachstum organisch –5,1 Prozent (Umsatz von 329 Millionen Euro). Unter diesen Umständen sieht sich das Unternehmen nicht mehr in der Lage, die am 3. März veröffentlichte Prognose für 2020 aufrecht zu erhalten.