Anzeige

GS1 / Atrify Erweiterung der Geschäftsführung

Lebensmittel Praxis | 06. Januar 2020

Bildquelle: Sonepar S.A.

Der Datenpoolbetreiber Atrify erweitert seine Geschäftsführung mit dem Digital- und Vertriebsexperten Jochen Moll (Foto). Er wird sich schwerpunktmäßig mit den Geschäftsbereichen Strategie und Go-to-Market befassen. In der Funktion des Vorsitzenden der Geschäftsführung wird er gemeinsam mit den Geschäftsführern Ulrich Blanke (Finanzen und Personal) und Stefan Schweikart (Produktentwicklung und -betrieb) die Neuausrichtung des Unternehmens als Plattformprovider für Produktdaten und -informationen forcieren.

Anzeige

Moll bringt Erfahrung im nationalen und internationalen IT-Umfeld mit. Der diplomierte Betriebswirt startete seine berufliche Laufbahn 1990 bei IBM Deutschland. Von 2012 bis 2015 war er als CEO bei Intershop Communications verantwortlich für den Wechsel des Geschäfts von On-Premise zu Cloud-basierten Angeboten. Als Chief Digital Officer bei der Sonepar Group, Frankreich, verantwortete der 52-Jährige von 2015 bis 2018 den Aufbau eines strategischen Rahmens, globaler Programme, Software-Architektur und Plattformen, um die digitalen und E-Commerce-Aktivitäten in 160 operativen Gesellschaften in 45 Ländern voranzutreiben. Im Anschluss an diese Tätigkeit war Moll Inhaber von JM Consulting.

Atrify ist eine 100-Prozent-Tochter von GS1 und eine Plattform für Product Content, die von 20.000 Unternehmen aus Industrie und Handel in über 50 Ländern genutzt wird, um Inhalte mit ihren Partnern und Konsumenten auszutauschen.