Anzeige

Kellogg Deutschland Verpflichtet sich zur Geschlechterparität

Lebensmittel Praxis | 20. November 2019
Kellogg Deutschland: Verpflichtet sich zur Geschlechterparität
Bildquelle: Kellogg

Kellogg hat sich verpflichtet, bis 2025 auf europäischer Ebene Geschlechterparität für Manager und Senior Manager herzustellen. Um dieses Ziel zu erreichen, wird sich das Unternehmen dem LEAD Network anschließen.

Anzeige

Der Hersteller von Frühstückscerealien und Snacks wird eine Reihe von Maßnahmen umsetzen, um sicherzustellen, dass dieses Ziel erreicht wird. Dazu gehören eine gleiche Geschlechterverteilung in Führungspositionen, die Einrichtung von Diversity- und Inklusionsforen an wichtigen Standorten in ganz Europa und ein Programm zur Förderung weiblicher Talente in der europäischen Wirtschaft. Das Unternehmen hat bereits einen Frauenanteil von 44 Prozent auf Manager und Senior Manager Ebene.

Das LEAD Network ist eine globale Organisation, die Unternehmen dabei unterstützt, durch die Nutzung des diversifizierten Talentpools einen nachhaltigeren Wert zu schaffen. Die Vision ist eine vielfältige Belegschaft, in der sowohl Männer als auch Frauen in die Lage versetzt werden, ihr volles Potenzial einzubringen und ihre Organisationen auf die nächste Stufe der Wertschöpfung zu führen.