Anzeige

BVE Schwache Konjunktur

Lebensmittel Praxis | 06. August 2019
BVE : Schwache Konjunktur

Bildquelle: Steinhaus

Die Konjunktur zeigt sich auch in der Ernährungsindustrie schwach. Im ersten Quartal 2019 stieg der Gesamtumsatz um 0,5 Prozent auf 43,8 Milliarden Euro. Nach starken Investitionen in den vergangenen Jahren liegt die Branche mit einer geplanten Investitionssteigerung von fünf Prozent unter dem gesamtwirtschaftlichen Durchschnitt.

Anzeige

Im vierten Quartal 2018 erzielte die Ernährungsindustrie einen Umsatz von 46,2 Milliarden Euro, davon etwa 14,9 Milliarden im Exportgeschäft. Im Vorjahresvergleich bedeutet das einen Rückgang des Umsatzvolumens um 1,1 Prozent im Gesamtumsatz und um 3,6 Prozent im Export. Diese Entwicklung betraf auch die Produktion. Der Produktionsindex fiel im Vorjahresvergleich um 1,6 Prozent.

Im ersten Quartal 2019 konnte diese Entwicklung teilweise wiederausgeglichen werden. Insgesamt wurde ein Umsatz von 43,8 Milliarden Euro erwirtschaftet, mit einem Exportanteil von 14,8 Milliarden. Damit stieg der Gesamtumsatz um 0,5 Prozent und der Exportumsatz um 2,3 Prozent im Vorjahresvergleich. Der Produktionsindex der Ernährungsindustrieblieb dagegen im Vorjahresvergleich nahezu unverändert.