Anzeige

Deutsches Weintor Zusammenschluss

Lebensmittel Praxis | 12. Juni 2019
Deutsches Weintor: Zusammenschluss
Bildquelle: LP-Archiv

Die beiden Pfälzer Winzergenossenschaften Deutsches Weintor und Weinkontor Edenkoben wollen ihre Kräfte bündeln und planen die Zusammenarbeit. Auf den jeweiligen Generalversammlungen am 28. Juni und 1. Juli sollen die Mitglieder grünes Licht für die Fusion geben.

Anzeige

Die Winzergenossenschaften Deutsches Weintor und Weinkontor Edenkoben bereiten ihre Verschmelzung vor. Die Vorstände beider Genossenschaften haben den Plänen bereits zugestimmt, nun sollen auch die jeweiligen Mitgliederversammlungen das Zusammengehen beschließen. Beide Genossenschaften sehen in der Fusion eine wichtige Weichenstellung, um sich im weiter wandelnden Markt mit verstärktem Wettbewerb und höheren Qualitätsanforderungen zu behaupten.

Die Marke Deutsches Weintor steht für pfälzische Weine, die im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) sowie in Kauf- und Warenhäusern verkauft werden. Der Gesamtumsatz von Deutsches Weintor belief sich im Geschäftsjahr 2018 auf 49 Millionen Euro. Der kleinere Partner ist Edenkoben mit rund 3,4 Mio. Euro Umsatz in 2018. Die am Markt etablierte Marke „Weinkontor Edenkoben“ soll nach der Fusion genauso erhalten bleiben wie die Traubenannahme für die Winzer in Edenkoben.