Katjes-Gruppe:Investiert in vegane Butter

Bildquelle: Katjesgreenfood

Katjes-Gruppe Investiert in vegane Butter

Katjesgreenfood, Teil der Katjes-Gruppe und für Investments in junge Food-Unternehmen zuständig, beteiligt sich am Startup Fora. Unter dem Namen FabaButter hat das 2017 gegründete New Yorker Unternehmen die nach eigenen Angaben weltweit erste vegane und cholesterinfreie Butter entwickelt.

Anzeige

Die Butter-Alternative besteht aus Aquafaba, einem flüssigen Nebenprodukt aus gekochten Kichererbsen und Kokosnuss, das in jüngster Zeit als veganer Eiweißersatz bekannt wurde. FabaButter sei in Geschmack und Konsistenz kaum von normaler Butter zu unterscheiden, im Vergleich länger haltbar und für höhere Temperaturen beim Kochen und Braten geeignet, teilt Katjesgreenfood mit.

Katjesgreenfood wurde 2016 gegründet und ist nach eigenen Angaben der erste „Food Impact Investor“ in Europa. Das Unternehmen ist bereits an Foodstirs, Seven Sundays, Veganz, Caté, Hemptastic und Haferkater beteiligt. „Wir gestalten die Food-Revolution maßgeblich mit und wollen das Bewusstsein für eine pflanzenbasierte, umweltschonende und gesunde Ernährungsweise weltweit stärken. Daher war eine Beteiligung an Fora nur logisch“, so Dr. Manon Sarah Littek, CEO von Katjesgreenfood.