Anzeige

Laurens Spethmann Holding Drei Prozent mehr Umsatz

Lebensmittel Praxis | 23. Mai 2018
Laurens Spethmann Holding: Drei Prozent mehr Umsatz

Bildquelle: Meßmer

Die Laurens Spethmann Holding (LSH) verzeichnete im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 483 Millionen Euro. Die Erlöse des Familienunternehmens liegen damit um circa drei Prozent über dem Vorjahresergebnis von 470 Millionen Euro. Das Umsatzwachstum des europaweit tätigen Unternehmens basiert im Wesentlichen auf den positiven Entwicklungen der Geschäftsbereiche Tee und der Beteiligung am britischen Riegelproduzenten Halo Foods.

Anzeige

Im Geschäftsfeld Tee, das für 70 Prozent des Gesamtumsatzes steht, lag das Ergebnis leicht über den Erwartungen, insbesondere getrieben durch die Marke Meßmer. Für 2018 erwartet das Unternehmen ein moderates Wachstum.

Im Ausland trugen die auf Tee spezialisierten Tochtergesellschaften Pagès in Frankreich und die Milford Moskau in Russland zur positiven Entwicklung bei. Das Geschäftsfeld Müsli- und Cerealienriegel trug 2017 mit 14 Prozent zum LSH-Umsatz bei. Das entspricht einem Zuwachs von einem Prozent gegenüber dem Vorjahr. In der dritten Unternehmenssparte, dem Geschäftsfeld Cerealien mit der Tochtergesellschaft Nordgetreide, an der die LSH zu 50 Prozent beteiligt ist und das für 16 Prozent des LSH-Umsatzes steht, konnte das Wachstum der letzten Jahre nicht fortgesetzt werden. Der Absatz gegenüber dem Vorjahr war leicht rückläufig.