Anzeige

Schloss Wachenheim Deutliches Ergebniswachstum

Lebensmittel Praxis | 21. September 2017
Schloss Wachenheim: Deutliches Ergebniswachstum

Bildquelle: Sigrid Spitzer

Die Schloss Wachenheim AG hat ihren Geschäftsjahresbericht 2016/17 vorgestellt. Es konnte weltweit eine Umsatzsteigerung von 1 Prozent auf 296,1 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahr realisiert werden. Das operative Ergebnis (EBIT) stieg um 9 Prozent auf 22,2 Mio. Euro.

Anzeige

Wie die Schloss Wachenheim AG mitteilte, übertrafen auch der Konzernjahresüberschuss von 15,7 Mio. Euro sowie das Ergebnis je Aktie von 1,45 Euro das Vorjahresniveau. Mit 219 Mio. verkaufter Flaschen blieb die Absatzmenge leicht unter der des Vorjahres (221,6 Mio. Flaschen).

Der deutsche Teilkonzern zeigte ein zweistelliges Mengenwachstum im Export, verzeichnete aber ein schwächeres Handelsmarkengeschäft. Die Zahl der verkauften Flaschen lag mit 82,8 Mio. um 7,2 Prozent unter der Vorjahresmenge von 89,2 Mio. Flaschen. Aufgrund der auslaufenden Verträge war diese Entwicklung erwartet worden. Verbunden ist dies mit einem Umsatzrückgang um 6,5 Prozent auf 94,3 Mio. Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) fiel mit 3,5 Mio. Euro deutlich höher als im letzten Jahr aus. Hier hatten Sondereffekte bei den Personalaufwendungen das EBIT belastet. 

Im kommenden Jahr will die Schloss Wachenheim AG ihr Exportgeschäft weiter ausbauen. „Wir fokussieren uns weiterhin auf attraktive Märkte in Europa und weltweit“, sagt Vorstandssprecher Oliver Gloden. Zum 1. Juli 2017 hat das Unternehmen die Anteilsmehrheit an Rindchen´s Weinkontor, einem der führenden Weinanbieter in Deutschland, erworben.