Haribo Gold-Bear-Production

Haribo macht Nägeln mit Köpfen. Die Bonner Fruchtgummi-Schmiede baut eine Produktion in Wisconsin aus, die erste in den USA. Es soll eine der größten Produktionsstätten der Branche entstehen.

Freitag, 24. März 2017 - Hersteller
LEBENSMITTEL PRAXIS
Artikelbild Gold-Bear-Production
Bildquelle: Getty Images

Die Entscheidung für Kenosha sei nach einem „aufwendigen Auswahlverfahren“ gefallen, erklärte ein Vertreter von Haribo laut Mitteilung. Firmenchef Hans-Guido Riegel sagte, man sei in den USA derzeit das am schnellsten wachsende Süßwaren-Unternehmen. Der geplante Standort biete ideale Voraussetzungen, um diese Entwicklung auf dem wichtigen US-Markt fortzusetzen. Er liegt im Wahlbezirk des Vorsitzenden des Repräsentantenhauses in Washington, des Republikaners Paul Ryan.

Die Produktion soll 2020 anlaufen. Bislang wird der US-Markt aus europäischen Produktionsstätten, unter anderem dem Stammwerk Bonn, versorgt. Der Neubau in den USA wird laut Unternehmen die Auslastung dieser Betriebsstätten nicht tangieren.

Anzeige

Neuer Markenauftritt

NEU - Die vegane GAZİ Linie!

Genussvolle Schlemmermomente auf rein pflanzlicher Basis mit der bio-zertifizierten Produktvielfalt von GAZİ - ideal für Grill und Pfanne. Mehr erfahren

 

Neue Produkte

Sortiment

Personalien Hersteller

Im Gespräch - Hersteller

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten