Industrie

Nachrichten zur Lebensmittelindustrie

Tabakwerbung: SPD will nicht locker lassen

Bildquelle: BAT

Tabakwerbung

SPD will nicht locker lassen

Die SPD dringt auf einen neuen Anlauf für ein Verbot der Plakatwerbung für Zigaretten. „Rauchen gehört zu den größten vermeidbaren Gesundheitsrisiken“, sagte der agrarpolitische Sprecher der SPD im Bundestag, Rainer Spiering, der Deutschen Presse-Agentur.

Weiterlesen ...

Werbung

Rückruf:  Salmonellenverdacht bei Kernschinken

Rückruf

Salmonellenverdacht bei Kernschinken

Wegen Verdachts auf Salmonellen ruft die Firma Campofrio das Produkt „Aoste Kernschinken 80g“ zurück. Betroffen seien die Chargen 4073, 4076, 4079, 4084 und 4091 mit Mindesthaltbarkeitsdaten vom 13. Dezember bis 3. Januar, teilt das Unternehmen mit Sitz in Ratingen bei Düsseldorf mit.

Weiterlesen ...

Eismann: Steht zum Verkauf

Bildquelle: Eismann

Eismann

Steht zum Verkauf

Der Tiefkühlkost-Lieferdienst Eismann steht der Wirtschaftswoche zufolge zum Verkauf. „Die Suche nach einem neuen Mehrheitseigentümer für Eismann läuft“, bestätigte Frank Hoefer, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens, dem Magazin.

Weiterlesen ...

EU: Will strengere Pestizid-Kontrollen

Bildquelle: Getty Images

EU

Will strengere Pestizid-Kontrollen

Als Reaktion auf die umstrittene Zulassung des Unkrautvernichters Glyphosat bis 2022 hat ein Sonderausschuss des EU-Parlaments strengere Prüfmechanismen für Pestizide gefordert. Künftig sollen Studien zu den Wirkstoffen besser öffentlich zugänglich sein, wie es in dem Bericht heißt, den der Ausschuss am Donnerstag mit großer Mehrheit verabschiedete.

Weiterlesen ...

EU-Vorschlag: Hohe Mehrkosten für Getränkebranche befürchtet

Bildquelle: Getty Images

EU-Vorschlag

Hohe Mehrkosten für Getränkebranche befürchtet

Ein EU-Kommissionsvorschlag sieht vor, Deckel von Kunststoff-Flaschen zukünftig zwingend so fest mit den Flaschen zu verbinden, dass diese nicht mehr von den Gebinden abgetrennt werden können. Eine von PricewaterhouseCoopers (PwC) erstellte Studie warnt jetzt vor den ökonomischen und ökologischen Folgen.

Weiterlesen ...