Nachhaltigkeit Bio Company führt Pfandsystem für Ölflaschen ein

Leere Speiseölflaschen von Bio Planète können ab sofort am Pfandautomaten der Bio Company zurückgegeben werden. Das kündigten Anne Schill, Fachbereichsleiterin Trockensortiment Bio Company, Judith Faller-Moog, Gründerin und Inhaberin von Bio Planète, und André Pietzke, Co-Geschäftsführer dotch (Foto, v.r.n.l.) an.

Dienstag, 23. Januar 2024 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Bio Company führt Pfandsystem für Ölflaschen ein
Bildquelle: Bio Company

Das Bio-Unternehmen führt als erster Handelsfilialist das neue Mehrwegsystem für Speiseölflaschen ein. Diese können damit ab sofort im Pfandflaschenautomaten zurückgegeben werden, wofür der Kunde 50 Cent zurückerhält. Möglich wird die Lösung durch den Systemanbieter Dotch, der eine standardisierte, bruchsichere Öl-Mehrwegflasche entwickelt hat, die bis zu 50-mal wiederverwendet werden kann. „Mehrweg ist sinnvoll. Und endlich haben wir die Lösung, Mehrweg und Benutzerfreundlichkeit, Pfandflasche und Ausgießer zu vereinen“, sagt die Gründerin und Inhaberin Bio Planète, Judith Faller-Moog. Die Pfandrückgabe ist in allen 60 Märkten der Bio Company möglich. Für die Lösung hätten Bio Planète und das Start-up dotch lange getüftelt, da insbesondere die Reinigung der Flaschen eine größere Herausforderung dargestellt habe.

Neben der neuen Mehrweglösung bietet Bio Company auch die sogenannte Pfabo Box an, die für lose Waren in den Frischebereichen zur Vermeidung von Verpackungen genutzt werden kann. Sie kostet 5 Euro Pfand, das nach Rückgabe wieder ausgezahlt wird. Ausgewählte Filialen bieten zudem eine Unverpackt-Station, an der die Kunden lose Ware selbst abfüllen können.

 

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

Supermarkt des Jahres 2023

Fleisch-Star 2024 Videos

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten