Insolvenz Lila Bäcker im Gespräch mit Interessenten

Der Geschäftsbetrieb des Lila Bäcker konnte nach der Insolvenz in Eigenverwaltung stabilisiert werden. Seit 23. Oktober wird die Filialbäckerei saniert und der Betrieb in den 232 Filialen mit allen 1.600 Mitarbeitern fortgeführt, teilte das Unternehmen mit. Es gebe interessierte Investoren.

Dienstag, 05. Dezember 2023 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Lila Bäcker im Gespräch mit Interessenten
Bildquelle: Lila Bäcker

Aktuell laufen demzufolge „vielversprechende Gespräche mit verschiedenen Interessenten“, die sich vor Ort über den Betrieb informieren. Mehrere verschiedene Interessenten möchten den Angaben zufolge die Filialbäckerei übernehmen, darunter auch Finanzinvestoren. Die Bäckereikette ist vor allem in Nordostdeutschland aktiv.

„In den ersten Wochen der Eigenverwaltung haben wir zahlreiche Gespräche mit unseren Mitarbeitern, Partnern und Lieferanten geführt. Unsere Großkunden und Lieferanten unterstützen die Sanierung und arbeiten weiterhin mit uns zusammen“, erklärte Viola Kaluza, CEO der Unser Heimatbäcker Holding GmbH. „Unsere Backstube brummt und die Nachfrage der Geschäftskunden ist hoch. Mit unseren Banken und dem Land stimmen wir die einzelnen Schritte der Sanierung eng ab.“ In der Eigenverwaltung führt sie die Geschäfte des Lila Bäcker mit den anderen Mitgliedern der Geschäftsführung und ist erste Ansprechpartnerin. Unterstützt wird sie von Rechtsanwalt Andreas Ziegenhagen und seinem Team.

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

Supermarkt des Jahres 2023

Fleisch-Star 2024 Videos

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten