Lieferkettengesetz in der Kritik Obst- und Gemüsebranche will engeren Austausch

Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) bereitet auch den Betrieben aus der Obst- und Gemüsebranche nach wie vor großes Kopfzerbrechen.

Freitag, 01. September 2023 - Handel
Thomas Klaus
Artikelbild Obst- und Gemüsebranche will engeren Austausch
Bildquelle: Getty Images

Die letzten Handreichungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) wurden als unzureichend und zum Teil praxisfremd bewertet. Das wurde bei einer Sitzung der Arbeitsgruppe Lieferkettengesetz des Deutschen Fruchthandelsverbandes (DFHV) deutlich. Diese Ergänzungne machten die Abläufe auf keinen Fall leichter, hieß es. Der DFHV ruft deshalb die Branche auf, sie solle sich noch intensiver über in der Praxis entstehende Probleme austauschen. Von einheitlichen Definitionen und Beurteilungen profitierten alle. Das wurde auf der Sitzung unterstrichen. 

Das LkSG wird vom DFHV auch deshalb kritisch gesehen, weil er bereits 2007 einen Verhaltenskodex in allen relevanten Sprachen veröffentlicht hat, der aus Verbandssicht die Inhalte des LkSG komplett abdeckt. Außerdem seien schon seit vielen Jahren weltweit im Produktions- und Handelsbereich Zertifizierungen und Standards etabliert.  

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

SDJ 2024 Videos

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten