HDE-Konsumbarometer Verbraucherstimmung hellt sich kaum auf

Der seit Herbst 2022 anhaltende positive Trend bei der Verbraucherstimmung ist im Juli nahezu zum Erliegen gekommen. Das zeigt das aktuelle Konsumbarometer des Handelsverbandes Deutschland (HDE). Demnach steigt der Index im Vergleich zum Vormonat nur marginal.

Montag, 03. Juli 2023 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Verbraucherstimmung hellt sich kaum auf
Bildquelle: Getty Images

 Zu erwarten sei eine Schwäche des privaten Konsums in den kommenden Monaten, so der HDE. Nach einem Allzeittief von 84,14 im Oktober 2022 war die Konsumlaune in den vergangenen Monaten wieder deutlich gestiegen auf 94,29 Prozent im Juni dieses Jahres. Im Juli stieg der Index dagegen nur geringfügig auf 94,51. 

Parallel steigt die Sparneigung der Verbraucher. Begünstigt wird der gleichzeitige Anstieg von Anschaffungs- und Sparneigung durch die Erwartung der Verbraucher, dass ihr eigenes Einkommen zunehmen wird. Mit Blick auf die weitere Einkommensentwicklung zeigen sie sich optimistischer als noch im Vormonat. Daher planen sie grundsätzlich mehr Geld für Anschaffungen und zum Sparen ein. Allerdings fällt die Entwicklung laut HDE insgesamt nur schwach aus. Mit einem starken Wachstumsimpuls für den privaten Konsum sei nicht zu rechnen.

Das HDE-Konsumbarometer erscheint monatlich und basiert auf einer Umfrage unter 1.600 Personen zur Anschaffungsneigung, Sparneigung, finanziellen Situation und anderen konsumrelevanten Faktoren. Es bildet nicht das aktuelle Verbraucherverhalten ab, sondern die erwartete Stimmung in den kommenden drei Monaten.

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

SDJ 2024 Videos

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten